Berufliches

Zu meinem Beruf als Hard- und Software-Entwickler kam ich über mein früheres Hobby dem Homecomputer. Wer mehr darüber erfahren will den verweise ich zu meiner AMIGA und HOMECOMPUTER Seite.


Lebenslauf
Persönliche Daten
Name Gerd Kautzmann
Geburtsdatum und -ort 03.04.1965 in Mannheim
Familienstand ledig
Nationalität deutsch
Anschrift Wilhelmstraße 37a
64625 Bensheim
EMail:
Schulbildung
1971 - 1975 Grundschule Groß-Rohrheim
1975 - 1984 Gymnasiale Oberstufenschule Lampertheim(Lessing Gymnasium Lampertheim)
Abitur, (Physik und Mathematik)
Passbild
Berufsausbildung
1984 - 1987 Feinmechanikerlehre am Institut für Aerodynamik und Messtechnik
der TH-Darmstadt ( TU-Darmstadt Strömungslehre und Aerodynamik)
Kurse in CNC, Pneumatik und Elektronik
Gesellenprüfung, bei der IHK-Darmstadt
Studium
1987 - 1991 Informatikstudium an der FH-Darmstadt
Schwerpunkte Graphische- und Prozeßdatenverarbeitung
Diplomarbeit Prozeßsteuerung in Echtezeitsystemen
Entwurf und Aufbau eines 68k Rechners und Implementation eines
Echtzeit Betriebssystems (XINU)
Studienpraktika
1989 ABB Antriebstechnik Lampertheim,
Portierung eines 80186 Assembler-Programms zur Drehstrom
Wechselrichtung nach Motorola DSP 56k Assembler
1990 Gesellschaft für Automation und Datenverarbeitung in Heidelberg
Entwurf grafischer Benutzeroberflächen auf OS/2 in 'C'
Beruflicher Werdegang
03/91 - 12/91 Hard- und Software Entwickler bei der Kaiser u. Damm Gmbh in Mühlheim,
Programmierung der seriellen Schnittstellen bei einem 68k System zum RunIN-Test
von elektronischen Komponenten,
Performanceoptimierung der Interpreter Software des Systems,
Präsentation des Systems bei Kunden und auf Messen
02/92 - 03/93 Übernahme der Entwicklung durch die BEKAtronic GmbH in Erzhausen,
Fortführung der Arbeiten an 68k System Implementation, IEC Bus,
Einfügen von Hochsprachen Elementen in den Interpreter des Systems,
Aufbau von Systemen auf 68HC11, mit Hard- und Software fürSchrittmotor Steuerungen,
Software Entwicklung mit Inline- Emulatoren auf 68HC11,
Kunden- und Anwenderbetreuung, Service und Beratung
05/94 - 10/95 UNIX-Systemverwalter am Versorgungsamt Duisburg,
Teilnahme an Schulungen über Unix-Systeme, Datenbanken und TCP/IP Netzen,
Betreuung der Unix Datenbanken (Informix) und NFS User auf Unix Rechnern bzw.
Windows Systemen
10/95 - 09/97 Software Entwickler bei der 'Phase5 elecetronic produkts' in Oberursel
Arbeiten an DSP Projekten im Grafik Bereich, Entwicklungen in 'C' und Assembler
für verschiedene Prozessoren wie 68k, TI-DSPs und PPC,
3D-Programmierung von Virge-3D Grafikprozessoren,
Präsentation von Produkten auf Messen, Entwickler- und Endkundensupport
10/97 - 12/98 AIX Consultant bei der SerCon GmbH in Wiesbaden,
Programmierung der Benutzerverwaltung in 'C' und Shell-Scripten auf massiv
parallelen Unix Server Systemen, (SP2 AIX Cluster)
2nd Level Support im Banken Umfeld, und Projektarbeit bei verschiedenen Kunden
01/99 - 09/00 Sachbearbeiter im Zentralbereich für Netzinfrastruktur der deutschen Telekom
Betreuung der WWW-Caching Server und Internet Einwahl Plattform der Telekom,
Projektarbeit bei neuen Dienstleitungen wie Inhouse Hosting,
Betreuung verschiedener Kunden Projekte u.a. VPN Kundenverwaltung
09/00 - Software Entwickler bei der Baumer Ident GmbH in Weinheim,
Weiterentwicklung eines RFID Systems auf i386 und 8051 Embedded Systemen zur
Produktionssteuerung in der KFZ Industrie in 'C' und Assembler, Programmierung eines
Gateways von Profibus DP/DPV1 auf RS232-Fieldbus,
Weiterentwicklung und Pflege von vorhandenen Systemen,
Erstellen von Test- und Prüfprogramme auf PC (Borland C++) für verschiedene
Profibus Karten,
Inbetriebnahmen im In- und Ausland und Performance Analysen im Produktionsumfeld,
Produktverantwortlicher für Handheld Prototyp auf Linux PDA Basis,
Linux Administration des SAMBA Servers